Projekte - gebt-zu-essen.de

Bisher Erreichtes

Durch unsere Arbeit wurde eine Basis zur langfristigen Unterstützung der Menschen in und um Nkum geschaffen. So verlegten die, auf eigene Kosten angereisten ehrenamtlichen Mitarbeiter gemeinsam mit der Dorfbevölkerung, eine Wasserleitung in die Schule des Dorfes. Mit den ersten Spenden wurde die Grundlage für den Aufbau einer Ziegen- und Hühnerfarm in diesem  Projektgebiet geschaffen. Viele wichtige Materialien (Medikamente, Kleidung und Material für die Schule) wurden finanziert.
Die Farm hat nunmehr 12 Ziegen und ca. 12 Legehennen plus Küken. Zur Farm gehören ca. 8 ha Nutzfläche. Sämtliche auf der Farm produzierten Erzeugnisse (Milch, Eier, Mais, Yamwurzel, Tomaten, viele weitere Gemüsesorten und Fleisch vom Schlachtvieh) sollen den Kindern  in der Schule als Schulspeisung zu gute kommen. Zweimal Jährlich fahren ehrenamtlich Tätige unseres Vereins auf eigene Kosten nach Nkum, versorgen die Bevölkerung mit neuen Medikamenten, Kleidung und Material für die Schule, überzeugen sich von der Wirkungsweise unserer Projekte und initialisieren neue Projekte im Ort und dessen Umgebung.
Auch einige solide Patenschaften konnten vermittelt werden.

 

                       

Hier wurde die 1. Wasserleitung ins Dorf verlegt. Endlich gibt es reines Wasser! Welch ein Geschenk. Ansonsten musste man 8 km laufen um Wasser aus einem tiefen Brunnen zu bekommen.

Es wurde inzwischen eine 2. Leitung gebaut.